Hallo, ich bin Eva!

 

Ein paar Worte über mich. Es ist gar nicht so einfach. Wie fange ich an? Ein Fotograf, den ich vor einiger Zeit getroffen habe, sagte zu mir  „Wenn ich fotografiere, bin ich glücklich“. Ich habe lange über diese Worte nachgedacht, aber die wahre Bedeutung erkannte ich erst, als sich dieses Glücksgefühl auch bei mir bemerkbar machte. Es fasziniert mich immer wieder, daß Fotos die in Bruchteil einer Sekunde entstehen, so viel über einen Menschen aussagen können: man erkennt seine Stimmung, seine Persönlichkeit und seine Geschichte. Man darf für einen Augenblick ein Teil seiner Welt sein. Und aus genau diesem Grund ist Fotografie meine Leidenschaft geworden oder um es mit den Worten von Alexander von Humboldt zu sagen:

 

„Mich spornte die vage Sehnsucht an, von einem langweiligen Alltagsleben in eine wunderbare Welt versetzt zu werden.“

Ich mag das Meer, die salzige Luft, den Wind, die Schiffe und die Möwen. ( Der Algengeruch gehört aber nicht unbedingt dazu)

Ich kann mir ein Leben ohne Musik nicht vorstellen. (Ein Hoch auf Jazz, Big Band und Dixieland!)

Ich brauche morgens meinen Kaffee, Kerzen und Klassikmusik. (Den Kaffee natürlich pechschwarz und ohne jegliche Zusätze)

Ich schaffe es nicht, an einem Bücherladen einfach nur vorbeizugehen. (Mein Bücherregal ist inzwischen randvoll und jeder Zentimeter ist ausgefüllt)

Ich bin gern und viel in der Natur. (Am liebsten mit meinem Fahrrad, Rückenwind und bergab)

Ich liebe kleine Kinos und Theater. (Mit ganz bequemen Sitzen, privater Atmosphäre aber ohne Popcorn)

Ich kann kein Hemd faltenfrei bügeln. (Ok, eine Seite kriege ich hin!)

Ich kann komplizierte Stadtpläne lesen, komme aber mit einfachen Rezeptbeschreibungen nicht klar. (Ich, der Stabmixer und das Nudelholz sind einfach nicht kompatibel)

Ich mag Farben im Leben, je bunter desto schöner!

Take time to do what makes your soul happy!